Sonntag, 11. März 2012

DIY Einmachgläser labeln

Hallo, 

heute ist die Sonne schon wieder weg. Gestern haben wir hier in der Wohnung soviel gewerkelt, dass wir gar nicht viel Sonne gesehen haben. Da man ja Sonntags nicht bohren darf mussten wir den Samstag auch voll ausnutzen. Mein Schminktisch hat nun endlich eine Lampe bekommen, die zeig ich euch demnächst.

Dann war ich noch inspiriert von Karins
Post. Sie hat wiederrum ein tolles DIY von Kristine gesehen.
Da es ja in den Kommentaren bei Karin keine richtige Lösung für die Übertragung der Labels gab, hab ich mir überlegt einfach die Schrift mit einem Porzellanstift zu übertragen. Zudem wollte ich auch keine "Folie" auf den Gläsern haben, sondern eben nur die Schrift. Dazu habe ich dann eigene Labels gestaltet, natürlich auf französisch mit dafont.com
Ich finde das sieht auch nicht schlecht aus. Seht selbst...

Und dann habe ich noch eine Frage: Wie trocknet man Hortensien, sodass sie noch ihre schöne Form behalten? Hab sie über Kopf gehängt, aber es hat nicht funktioniert...
:-(

  
 







Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich euch.
Liebe Grüße
  

Kommentare:

  1. Schöne Idee! Ich mache nichts Besonderes mit den Hortensien. Ich lege sie einfach in eine Schale und sie haben bis heute die Form und Farben immer behalten. Schöner Sonntag, Christa

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Stefanie,

    mit trocknen von Hortensien kenne ich mich leider nicht aus, habe noch keine. Aber wird evtl. noch dieses Jahr kommen :)

    Deine Einmachgläser mit der Beschriftung sehen super aus.

    LG und dir noch einen schönen Sonntag.
    Amarilis

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Stefanie,
    Deine Einmachgläser sind toll geworden!
    Mit den Hortensien hatte ich bis jetzt auch noch kein Glück, leider. Finde die getrockneten Blüten immer ganz toll. Habt ihr schon mal nach den Schränken geschaut?

    Liebe Grüße, Kristin

    AntwortenLöschen
  4. Sieht super aus, wie hast du das ohne Schablone so hinbekommen?

    Herzlichst,
    Salanda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Salanda,
      das ist eigentlich ganz einfach. Da die Gläser durchsichtig sind, habe ich das Label auf Papier ausgedruckt und dann so auf die Glasinnenseite geklebt, dass man es von vorne sehen kann. Mit ruhiger Hand geht das dann ganz gut.

      Liebe Grüße
      Stefanie

      Löschen
  5. Liebe Stefanie,
    was für eine wundervolle Idee! Die Gläser gefallen mir wahnsinnig gut!
    Das werd ich wohl auch mal ausprobieren!!
    Bei uns kam heute Nachmittag die Sonne nochmal raus! Aber nächste Woche soll ja der Frühling kommen!
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend!
    Liebe Grüße
    Janet

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Stefanie
    zufällig bin ich auf deine Seite gekommen und bin ganz begeistert von deinen Ideen und deinem Zuhause,mit den Hortensien ist das immer eine Glücksache manchmal funktioniert es einfach nicht hab vielleicht hängt es auch vom Schnittzeitpunkt ab;.))
    herzlichste Grüße. Petra

    AntwortenLöschen
  7. Hej liebe Stefanie,

    deine Ideen gefallen mir super gut. Hab mich gleich mal eingetragen und freue mich auf Weiteres.
    Viele liebe Grüße
    Melly

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Stefanie,

    das finde ich toll, dass Du das Gläser-DIY umgesetzt hast. Und es ist Dir super gelungen. Ich mag die Gläser gerne leiden!

    Hab´s fein.

    Amalie

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Stefanie, die Gläser sehen toll aus. Und wie sauber du die Schrift draufbekommen hast. WOW! Hatte auch den Post von Katrin gesehen, aber leider keine Folie gefunden. Es draufzuschreiben bin ich nicht gekommen. :-) Glaube aber so schön, wie du würde ich es nie hinbekommen. :-))) Was die Hortensien betrifft, habe immer Glück gehabt beim Trocknen, wenn ich sie einfach in der Vase habe stehen lassen, so dass sie nach und nach Trocknen können, aber am besten ging es immer im Spätsommer wenn die Blütenstengel dicker waren. HOffe es hilft dir ein wenig. :-))) Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Stefanie,

    habe mich sehr über deinen Kommentar gefreut! Bin schon von Anfang an ein Fan von deinem Blog und war eine von deinen ersten eingetragenen Leserin, worauf ich sehr stolz bin :):

    Ganz viele liebe Grüße
    Rena

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Stefanie,
    die Gläser sind toll geworden. Ich probiere das morgen mal in der Arbeit mit Folie aus.

    Liebe Grüße
    Sybille

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja eine super Idee liebe Stefanie. Hatte das tolle DIY damals auch verfolgt und gehofft es gibt eine Lösung für die Folie. Du hast das voll genial und clever gelöst :) Vielen Dank für die Idee!

    Liebste Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen