Mittwoch, 29. Februar 2012

Tulpen im Krug

Hallo, 
ach ist das schön, dass schon einige meinen Blog regelmäßg lesen. Ich freu mich riesig über all die lieben Kommentare und Besucher. Da macht das bloggen gleich noch viel mehr Spaß!
Heute habe ich ein paar Bilder gemacht von meinem neuen Krug mit Tulpen. Diesen habe ich diese Woche entdeckt. Zuerst war ich hin- und hergerissen, mitnehmen, dalassen, mitnehmen, dalassen und zu Hause war ich dann froh, dass ich ihn mitgenommen hatte. Oft ist es ja auch so, dass man etwas doch nicht kauft und sich dann zu Hause tagelang ärgert. Diesmal war es zum Glück nicht so :-) Er sieht schon shabby aus und ist richtig schwer. Auf dem Bild sieht man auch noch eine Kerze, die habe ich noch selbst verziert mit Perlen, einem Uhrenknopf und meinen Lieblingsstempeln von Tim Holtz. Auf einem Bild sind noch Zündhölzer zu sehen, die wurden einfach mit einem schönen französischem Label beklebt. Das kleine Kristallgefäß ist ein Flohmarktfund. Donnerstags ist bei uns immer Flohmarkttag, morgen gehts wieder los...









Habt eine schöne Restwoche, 

liebe Grüße

Sonntag, 26. Februar 2012

Noch ein Schild

Hallo,
es gibt wunderbare Neuigkeiten, mein Mann trennt sich endlich von unserer großen Vitrine aus Akazie und von unserem dunklen Esstisch. Ich konnte ihn nach langer Bearbeitung überzeugen, dass "weiß" besser zu unserer restlichen Einrichtung passt. Mein Herz schlägt höher und ich hab sogar schon heute Nacht von meinem neuen Buffet geträumt :-D
Jetzt muss ich nur noch das andere Zeug loswerden. Es ist noch nicht mal schlecht, es ist keine zwei Jahre alt, aber es passt einfach nicht. Ich denke ihr wisst was ich meine...
Diese Woche habe ich nochmal für die Küche ein Schild gemacht. Ich habe dabei eine andere Technik verwendet. Vor Ewigkeiten habe ich das mal auf einer englisch-sprachigen Seite gefunden und wollte es ausprobieren.
  • Man braucht einen Bastelkleber, Serviettenkleber, ein kleines Holzbrett, und einen Drucker.
  • Zuerst bepinselt man die Fläche des Druckerpapiers in dem Bereich auf dem später das gewünschte Motiv ausgedruckt werden soll. Das ganze gut trocknen lassen.
  • Ich habe einen schönen französischen Straßennamen gewählt und ihn in einer passenden Schrift mit unserem Tintenstrahldrucker auf dem entsprechenden Feld (spiegelverkehrt!) ausgedruckt
  • Dann wird der Serviettenkleber auf das Holz gepinselt, dort wo man das Motiv aufbringen möchte. Das Motiv drauflegen und schön festdrücken.
  • Über Nacht trocknen lassen (ich war zu neugierig und habe nur 2 Stunden gewartet)
  • Dann das Papier vorsichtig mit Wasser ablösen, am Besten mit Hilfe eines Schwamms.
Die Schrift hat sich bei mir ein wenig abgelöst, vielleicht liegt es daran, dass ich nicht lange genug gewartet habe. Das finde ich allerdings nicht schlimm, denn so ist ein schöner shabby-look entstanden.
 







Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag,
liebe Grüße

Freitag, 24. Februar 2012

Willkommensschild

Hallo,
nachdem immer noch ein kleiner weißer Stern an unserer Eingangstür hing, war es nun wirklich nötig diesen verschwinden zu lassen. Bei diesen Temperaturen ist die Weihnachtszeit schon weit in die Ferne gerückt... Da ich im Internet nichts passendes gefunden habe, habe ich selbst ein Schild gemacht. In deutsch, norwegisch und französisch sind unsere Gäste nun willkommen.
Dazu habe ich ein Stück Holz aus dem Baumarkt mit Acrylfarbe gestrichen in weiß und elfenbein. Danach habe ich eine schöne Schrift mit Hilfe eines Pauspapiers und Kugelschreiber übertragen. Dabei muss man sehr vorsichtig sein, denn überall wo man das Papier berührt gibt es dann kleine blaue Flecken. Das ganze habe ich dann einfach mit einem wasserechten Stift nachgemalt. Das kleine Herz ist ein Stempel von Tim Holtz, wurde mit schwarzer Acrylfarbe aufgebracht. Da das Schild ja draußen hängt, wurde es am Schluss noch mit einem Fixierspray haltbar gemacht. Und schon ist es fertig :-)
Am Wochenende gehts in Baumarkt. Wir wollen mal schauen, was für unseren Treppenanstrich in Frage kommt. Das wird unser nächstes großes Projekt. Hat von euch schon mal jemand eine Treppe "geweißelt"?
ohje, was sehe ich da: Im deutschen "Willkommen" fehlt ein "L" :-D





 
Schönen Abend euch, liebe Grüße

Montag, 20. Februar 2012

Noch mehr Frühlingszwiebeln...

Hallo,
leider ist das Wochenende ja schon fast vorbei. Ging wieder so schnell... 5 Grad fühlen sich herrlich warm an im Gegensatz zu gefühlten minus 30.
Am Freitag hab ich ein paar Frühlingszwiebeln gesehen und gleich eingepackt. Sie sahen im Geschäft so klein aus, so dass ich dachte sie passen locker in einen Eierbecher. Aber die haben ja ganz schön viele Wurzeln... So blieb mir leider nichts anderes übrig als die Wurzeln soweit abzuschneiden bis sie endlich in meine schöne Väschen passten. Also viel Wurzel ist nicht übrig geblieben :-D Eine Zwiebel hat ein bisschen mehr Freiraum in einer Tasse. Mal schauen wie sie nächste Woche aussehen...
Die silbere Kanne ist ein Flohmarktfund. Sie hat mir von Anfang an sehr gefallen, trotzdem hatte sie bisher noch keinen Platz... Hier zwischen dem Rahmen und den Blümchen sieht sie glaub ganz gut aus.
Die Postkarten habe ich mit Spitze an einer Hakenleiste über dem Rahmen aufgehängt. Dass die Spitze über dem Rahmen verläuft finde ich irgendwie schön...
Euch noch einen schönen Sonntagabend und genießt die letzten Sonnenstrahlen.
 
 








Liebe Grüße




Donnerstag, 16. Februar 2012

Kleine Dinge aufgehängt

Hallo, hier seht ihr einen Auschnitt vom Flur. Die kleinen Schuhe sind die ersten Schühchen von meinem Papa gewesen. Sein Opa war Schuster. Man sieht an der Sohle kleine Nägelchen. Eben noch richtige Handarbeit. Die Schuhe sind eins meiner Lieblingsteile und passen wunderbar, da sie über der Schuhkommode hängen.
Die Hakenleiste habe ich mit kleinen Röschen verziert und zwei alte Postkarten an eine nostalgische Klammer befestigt. Solche Karten findet man preisgünstig auf Flohmärkten.... Mir ist dabei weniger das Motiv wichtig, sondern ein schöner Text bzw die Schrift :-)








Liebe Grüße

Dienstag, 14. Februar 2012

Frühlingsgefühle

Hallo,
am Wochenende waren wir inThüringen. Am Sonntag wurde ich dann von aufgegangenen Hyazinthen begrüßt. Der Duft von Blumen war im ganzen Wohnzimmer. Herrlich, wenn die Sonne durchs Fenster scheint kommen ein wenig Frühlingsgefühe auf. Kanns kaum erwarten... 




Liebe Grüße


Freitag, 10. Februar 2012

Mein erstes Mitglied, jipii...



... auch wenn es nur mein Papa ist :-D Wie sagt man so schön "jeder fängt mal klein an".
Heute zeige ich euch wie ich ganz einfach ein wunderbares Memoboard selbst gemacht habe.
Dazu braucht man:
  • Einen passenden Rahmen, mir gefallen da vor allem die mit Schnörkelverzierungen am Rand (im Notfall den Rahmen streichen, mit neuer Farbe hat der Rahmen oft eine ganz andere Wirkung).
  • Filz in der Größe des Innenausschnitts und
  • Stoff, am besten Leinenstoff. Den gibts in online Auktionshäusern für wenige Euros.
  • Und noch einen Tacker.

Also zuerst den Rahmen streichen. Ich benutze hierfür einfache Acrylfarbe. Am besten in zwei Farben, dann wirkt es nicht zu hart. Ich verwende gerne "weiß" und "elfenbein". Vielleicht passt aber auch "altweiß" oder "creme" besser.

Den Filz auf das Rahmen-Hinterteil legen, Stoff drüber (am besten vorher waschen und bügeln wenn man evtl noch Farbe verwenden will) und hinten fest tackern. Den Stoff dabei schön spannen.

Ich habe dann ein paar alte schwarz-weiß-Fotos ausgegraben und im Bastelgeschäft eine schöne Ziernadel gekauft und ein kleines Röschen. Die Kombination gefällt mir sehr gut.
Wenn man die Köpfe der Nadeln zur Befestigung nutzt braucht man auch nicht in die alten Bilder zu pieken.


Liebe Grüße


 

Mittwoch, 8. Februar 2012

Dann fangen wir mal an...

Hallo, 
heute zeige ich euch als erstes unsere Gästetoilette. Mit ca 2 qm bleibt nicht viel Platz zum Gestalten. Trotzdem habe ich glaube das Beste rausgeholt. Hier ist selbstgemachtes wie die Gläser mit Etiketten und Flohmarktfunde wie das Etagiere und der silberne Kerzenständer. Passend zum Bild habe ich am Waschbecken die Farbe Lavendel eingebracht. Der rechte Rahmen war ursprünglich golden, weiß gestrichen passt er perfekt. Ich liebe die Farbe Lavendel...







Liebe Grüße

Stefanie