Sonntag, 30. September 2012

Fünf-Minuten-Herbsttischdeko

Mein IKEA-Hack-Projekt ist leider noch nicht fertig geworden, aber nächste Woche... ich freu mich schon.
Bis dahin zeig ich euch die Tischdekoration vom Wochenende. Wir haben spontan Gäste bekommen. Als wir dann vom Einkaufen zurück gefahren sind, sah ich auf dem Weg einen Hagebuttenbusch. "Hier hängt meine Tischdeko" sagte ich zu meinem Mann und bin schnell rechts rangefahren. "Du kannst hier nicht halten, das ist eine gefährliche Verkehrssituation" meinte er. Die Handbremse war schon drin und ich schon aus dem Auto raus.
Kennt ihr das? Die Männer leiden mit uns, aber ich kann einfach nicht anders :-D


Das Maskingtape gibt es gerade bei Depot. 
Ich wusste noch nicht was ich damit machen will, aber für die Tischdeko hat es dann super gepasst!


Die Servietten waren wohl zu schön "verpackt", keiner hat sich getraut sie aufzuschnüren :-D


Und nach ca. 20 Versuchen ist dieses Foto entstanden. Sie war ganz stolz den Kürbis aus Keramik halten zu dürfen...
 

Das Etagere ist übrigens ein (früher silberfarbener) Kerzenständer vom Schweden mit einem Teller drauf. Achja, beim Schweden werden schon die Weihnachtssachen ausgepackt. 
Und ich habe auch schon zugeschlagen, denn letztes Jahr war ich so spät dran, dass nur noch die weniger schönen Reste übrig waren...

Habt ein schönes Wochenende meine Lieben.
Herzliche Grüße

Sonntag, 23. September 2012

Herbstdeko: Hagebuttenkranz selbstgebunden

So, nun findet der Herbst auch bei uns Einzug. Ich muss zugeben, meine erste Herbstdeko überhaupt (!). Wir waren dazu heute im Wald spazieren. Ich wollte einen schönen knorrenden Ast finden, Kastanien, bunte Blätter... Da ging ich allerdings leer aus. Frau hat eben gaaanz genaue Vorstellungen.

Vor unserer Haustür wächst aber Hagebutte. 
Also habe ich dann daraus ein kleines Kränzchen gebunden, das nun den Flureingang schmückt.


Ich war mir erst nicht sicher ob es tatsächlich Hagebutte ist, da ich nicht erwartete, dass diese Stacheln haben. Auf der Teeverpackung sehen sie irgendwie "unstachelig" aus.


Einige haben gefragt, wann mein erster Arbeitstag ist. Es ist der Feiertag im Oktober, sodass ich an meinem ersten Tag frei habe. Ein guter Einstieg wie ich finde :-D  
 

Dann wollte ich euch noch eine witzige Seite zeigen, auf die ich vor einigen Tagen gestoßen bin:
Ich musste dazu erst einmal googlen, was genau denn "Hack" bedeutet. Es hat nichts mit einem Computervirus zu tin, sondern hier werden Projekte von Leuten vorgestellt, die herkömmliche Schwedenmöbel zweckentfremden. Durch Zufall bin ich darauf gestoßen, da ich genau das Gleiche vorhatte.
Ich hoffe ich kann euch nächste Woche schon was dazu zeigen...



So, nun wünsche ich euch einen schönen Restsonntag, seid lieb gegrüßt


Sonntag, 16. September 2012

Nähwerk für die Kleine

Eigentlich wollte ich schon früher posten, aber die Zeit verfliegt gerade...
Meine Kleine wird in die Kita eingewöhnt und ich beginne bald wieder mit dem Arbeiten. 
Das Wochenende war vollgepackt, sodass ich erst jetzt Zeit finde.

Nachdem ich für mich schon erfolgreich ein Kleid genäht habe, war nun meine Kleine an der Reihe.
Das ging super einfach, ich brauchte dazu diesmal keine Hilfe...


Am meisten macht es mir dann Spass Motive zu applizieren und verschiedene Farben auszuprobieren.
Ich kann dazu dieses Buch empfehlen *klick*




Hinten wird es mit süßen Herzknöpfchen geschlossen.
Da ich einen normalen Baumwollstoff benutzt habe und (nicht wie empfohlen) Jersey, passte der Kopf anfangs nicht durch. Es geht aber wenn man die Knopfleiste verlängert...


Und hinten ist dann noch mein Logo.
Es ist (unschwer zu erkennen :-D ) eine kleine Schnecke.




So meine Lieben, habt einen schönen Abend. 
Viele liebe Grüße

Montag, 10. September 2012

DIY: Straßenschild

Eigentlich sollte der Post schon am Wochenende erscheinen, aber irgendwie hat es nicht geklappt.
Wir waren ein paar Tage unterwegs und sind erst gestern wieder spät abends nach Hause gekommen. Markus und ich durften am Samstag eine wundervolle Hochzeit fotografieren. Ich hoffe ich kann euch demnächt mal ein paar Bilder zeigen. 
Mir geht es so, dass ich immer gerne Hochzeitsbilder anderer ansehe. Auch wenn ich sie gar nicht kenne. Im Fotogeschäft werden auch immer alle (!) Fotobücher mit diesem Thema studiert :-D

So, nun zum Schild. Wie so oft wollte ich genau "jetzt" ein Schild basteln.
Ich hatte schon ein ähnliches im Impressionenkatalog gesehen... und ich wusste noch von Bianca (der Expertin) dass sie schon einmal eine Technik vorgestellt hat. 
Mir fehlte an diesem Sonntag allerdings der Cutter. So dass ich ein wenig anders vorgehen musste...

Also so schauts dann aus...


Ein bisschen Fizelarbeit bleibt aber auch hier nicht erspart. 
Die einzelnen Buchstaben müssen  (auf normalem Papier) ausgeschnitten- und dann mit Stecknadeln festgesteckt werden.
Das Brettchen habe ich vorher mit schwarzer Acrylfarbe bemalt.

 Und dann wurde das Ganze mit einer Spraydose geweißelt. 
Trocknen lassen und einzelne Buchstaben vorsichtig abziehen. 


Damit es nicht zu "schön" aussieht, bin ich noch mit einem Borstenpinsel (mit gaanz wenig Farbe) über die einzelnen Buchstaben gestrichen...
Und schon ist es fertig. Geht eigentlich ruckzuck!


Ganz viele liebe Grüße