Sonntag, 24. März 2013

Taschen hat man nie genug!

Kleine (und große) Taschen kann eine Frau ja nie genug haben. Und jetzt habe ich ein Buch entdeckt, indem wunderschöne Schnittmuster enthalten sind. Mein erstes Stück das daraus entstanden ist, ist eine Schminktasche für kleine Wochenendsausflüge mit Übernachtung. Hier passt endlich alles rein, die langen Schminkpinsel und auch die größere Puderdose.


Und das erste mal mit meinem Namen. Das macht es ganz besonders für mich. 
Den Stoff gabs beim Outlet für n' Apel und n' Ei. 
Da macht das Nähen gleich noch mehr Spaß!
 

Die Titelclutch wird eines meiner nächsten Projekte. Ist die nicht klasse??


Für die Webbänder habe ich noch einen super Tipp für euch. 
Schaut mal hier. Eine wie ich finde preisgünstigere Alternative zu all den anderen Anbietern.
Man bekommt einen Hefter mit Farbkarten und auswählbaren Motiven zugeschickt und kann so sein Wunschband zusammenstellen.
Und für unglaubliche 8 Euro kann man sich dann über 100 Webbänder freuen.


Und hier seht ihr ein ganz besonderes Geschenk an meine Tochter. Ein Rucksack für den Kindergarten. 
Er ist relativ einfach zu nähen und in 2-3 Abenden fertiggestellt.


Ich bilde mir ein, dass meine Kleine weiß, mit wieviel Liebe ich ihn hergestellt habe.
Denn er ist überall dabei, er muss sogar beim Essen über dem Stuhl hängen...


Für alle Nähbegeisterten: 
Kinderrucksack: Lillesol und Pelle

So, habt noch einen wunderschönen Palmsonntag.
Herzlichen Grüße
Stefanie

Sonntag, 17. März 2013

DIY: Milchtetrapak in neuem Kleid

Diese Woche bin ich glaube ich in der Wintersaison schon das fünfte mal krank. 
Liegt vielleicht an meiner kleinen Maus die immer wieder was neues anschleppt...

Trotzdem habe ich diese Woche eine Kleinigkeit genäht, was ich schon länger vor hatte.
Seht ihr es schon?


Auf dem Frühstückstisch störte mich immer die Milchverpackung, bei uns meist in dunkelblau-rot. Passt also so gar nicht ins Farbkonzept :-D 
Manch einer würde an dieser Stelle wohl denken, ich habe einen an der Waffel :-D
Aber ich denke ihr seid mindestens genauso begeistert wie ich.

So habe ich mir überlegt dem Tetrapak einfach ein neues Kleid zu nähen aus Wachstuch, denn das ist abwaschbar. 
Erklärt sich von selbst wie das geht, oder?

Auf einer rechten Seite den Klettverschluss einnähen.
Beide Stoffteile re auf re legen, drei Seiten zunähen, wenden, vierte Seite zunähen, zweiten Klettverschluss einnähen. Fertig. Ist tatsächlich in 20 Minuten fertig inklusive zuschneiden.


Alternativ könnte ich auch diese schöne Porzellanflasche für Milch nutzen, aber das wird dann doch auf die Dauer umständlich. Das Wachstuch hingegen ist schnell getauscht.


Hier seht ihr übrigens auch unser neues Frühstücksgeschirr. 
Endlich graue Schalen mit Punkten. Und weil sie so schön sind, gabs die Blauen gleich mit dazu.

Ich bin total begeistert. Und weil es mir so gut gefällt, durfte die Verpackung heute in einem leeren Tetrapak auf dem Tisch stehen bleiben.


Jetzt ruhe ich mich noch ein bisschen aus...


...und esse ein paar dieser leckeren Windbeutel.



Genießt noch euer Wochenende, 
ganz herzliche Grüße
Stefanie

Sonntag, 10. März 2013

Osterdeko und viele Buchstaben

Soll ich euch sagen, wie sehr ich den Frühlingsbeginn genieße?!
Wir waren diese Woche das erste mal wieder auf dem Spielplatz. Mit leichtem Jäckchen, einer Zeitschrift in der Hand und einem Auge beim Kind habe ich die Sonne genossen. 
Ich habe jedes einzelne Vitamin D gespürt. So könnte es bleiben...


Da fand ich es dann auch nicht mehr komisch ein wenig österlich zu dekorieren. Die Winterdeko ist nun endgültig verstaut.


Da Ostern dieses Jahr so früh ist war ich bisher damit noch zurückhaltend.
 Dabei haben einige von euch schon vor Wochen damit angefangen.


Während ich letztes Jahr noch auf sehr viel shabby stand, ist es dieses Jahr ruhiger. Nur weiße Eier mit Federn und ein paar Kermaikeier mit schönem Muster.
Ich liebe sie. Dafür bin ich extra zu einem noch entfernteren De.pot gefahren, das diese beim Ersten ausverkauft waren. 


Ohne viel Farbe, so sieht unser Flur aus. 
 
 
Osterdeko neigt ja dazu seeehr kitschig zu sein. Ich habe bisher nur wenig Dekoobjekte gefunden die mich nicht in einer grellen Farbe anleuten.
 

Nach ein paar Fehlversuchen habe ich mir dann noch ein symmetrisches Ei im Internet gesucht und ausgeschnitten :-D 


Habt noch einen schönen Sonntagabend.
Seid herzlich gegrüßt und kopf hoch an alle die gerade im Schnee versinken.
 
Stefanie


Freitag, 1. März 2013

Ich bastel mir ne Fototasche

Schon lange hat mich unsere hässliche Fototasche gestört. Unförmig, schwarz, langweilig...
Ich habe auf verschiedenen Seiten gestöbert, aber entweder waren mit die Taschen zu teuer oder sie haben mir nicht gefallen.
Dann habe ich diese hier entdeckt...

 

Durch die Kundenrezensionen wusste ich schon, dass es sich nicht wie im Titel um eine richtige Fototasche mit Polsterung handelt...
aber das machte mir nichts aus, da ich es sowieso schöner fand mir selbst ein Design auszusuchen.


So gab es für meine Kamera und die Objektive einen Maßanzug in 2 cm dicker Schaumstoffpolsterung..
Und von außen ist es nicht gleich als Kameratasche erkennbar, wie ich finde auch ein Vorteil...



In einer der Rezensionen wurde sie ein wenig schlecht gemacht. Weiß nicht warum, ich bin jedenfalls restlos begeistert!


Der Reißverschluss bekam ein Band, so dass das Muster von der Polsterung außen nochmal sichtbar ist.
Sie hat lange Henkel und lässt sich so locker auf der Schulter tragen, auch wenn man mal eine dicke Winterjacke anhat. 
Oder man trägt sie mit dem langen Gurt.


Ist die nicht der Hammer??

 Herzliche Grüße




Die Tasche kommt wenn ihr googelt unter "Fototasche Leder".